Hochschulseminar – Social Urban Design
Themenstellung
Prof. Klaus Schäfer, Lehrstuhl für Städtebau und Entwerfen, Hochschule Bremen, Wintersemester 2011/2012

Ihr Modell-Projekt(1) in Görlitz der TU Dresden verbinden Prof. Jörg Sulzer und Anne Pfeil mit der Überschrift Sozial Urban Design. Der Titel, zwar dem Englischen entlehnt, dort aber nicht unbedingt gebräuchlich, hebt auf den Zusammenhang zwischen Städtebau und sozialem Gebrauch von Stadt ab und verweist im Wesentlichen auf den Umgang mit öffentlichem Raum.
Nicht nur im Modellfall, geht es um Stadtwirklichkeit als ein Ergebnis aus Partizipation, Engagement und Gebautem. Doch Identität und Heimat sind hierin Zustände, die nicht ohne planerisches Zutun, sozusagen eigenständig entstehen und auch Prozesse lassen sich durch gestalterisches Handeln sinnvoll steuern. Viele Beispiele, die um den angelehnten Begriff ‚Sozial Design‘ kreisen, erzählen von dem gewandelten Blick auf vorhandene Strukturen, doch in unserem Seminar soll es auch um die Gegenseite gehen. Was macht die gebaute Struktur mit den Menschen und wie beeinflusst die Architektur der Stadt, der Städtebau die Bedingungen des Zusammenlebens im öffentlichen Raum.

(1) Görlitz Kompetenzzentrum Revitalisierender Städtebau (Quelle: Kunstforum. Bd. 207)

 

Ausschnitt Plakat in der Ausstellung: Goodbye to London, Radical Art and Politics in the Seventies (NGBK, Berlin, 2010)