Mantua, Palazzo del Te
Miscellaneous
Different authors, Wintersemester 2017/2018
Joel Kliesch

The English Garden – Der Englische Garten
Der Palazzo del Te befindet sich am Rande der Stadt Mantua auf einer ehemaligen Insel. Mittlerweile ist die Insel verlandet und die Stadt ist an die Insel herangewachsen. Mit dem Wachstum wurden auch neue Gebäude und Infrastrukturen wie ein Stadion, Trainingsplätze, Parkplätze oder ein Schwimmbad notwendig. Diese haben sich auf der Insel und in der Umgebung des Palazzos angesiedelt. Die Gebäude sind nun in die Jahre gekommen und verfallen, sodass es die Aufgabe war, die Fläche um den Palazzo del Te umzugestalten. Dabei ging es darum, den Palazzo als historisches Gebäude zu stärken und gleichzeitig ein harmonisches Gesamtbild mit der Umgebung zu schaffen.
Das Konzept des Englischen Gartens sieht vor, den Palazzo wieder auf eine Insel zu bringen und durch verschiedene Blickwinkel interessanter zu gestalten. Diese werden durch die Hügel erzeugt, durch die sich die Wege und Wasserläufe schlängeln, sodass hinter jeder Ecke eine neue Sicht sich offenbart. Durch die Hügel wird eine Trennung verschiedener Bereiche möglich, wie einem Café, einer Liegewiese und sogar einem neuen Stadion. Dabei verbinden sie diese Bereiche auf natürlich Weise und schaffen einen harmonischen Übergang von der klassischen zu der modernen Architektur.
Das Stadion und das Café präsentieren sich als moderne und schlichte Holzarchitektur mit großen Öffnungen. Dabei orientieren sie sich an der klassischen italienischen Architektur wie den Logen der Opern und der Fassade des Kolosseums und seinem Raster.
Durch seine natürliche Art schafft es der englische Garten, die moderne und historische Architektur harmonisch zu verbinden und zu betonen.
Masterplan 1:1000

Typologies


Dilara Güres
© Labirinto acquatico, Sala dei Cavalli, Palazzo Ducale, Mantova
Town Canal and Labyrinth
The park is dominated from a mountain motivated by the picture form the labyrinth (Sala dei Cavalli, labirinto acquatico, Palazzo Ducale).
Like the Rio downtown combines a new canal along the railway the Lago Superiore and the edge of Lago Inferiore in the Mincio River.

Input from the workshop in Mantua and the studio in Bremen