Hochschulseminar - Die inklusive Stadt
Verzeichnis der Themen, Material, Hinweise und Literatur zum Seminar
Prof. Klaus Schäfer, seit Oktober 2013

Allgemeine Themen:
Die Geschichte der inklusiven Stadt
(Beispiel Stiftungen, Die Fuggerei – Augsburg usw. Aufsatz R. Enke)

Die Integrationsmaschine Stadt
(Aufsätze: Thomas Krämer-Badoni, Hartmut Häussermann)

Urbanität oder die Stadt als kulturelles Phänomen
(Konrad Paul Liessmann)

Vielfalt statt Gleichwertigkeit (Studie Berlin Institut)

Andrés Tapia „Diversity is a mix; Inclusion is making the mix work.“


Beispiele aus der bildenden und darstellenden Kunst:
Anny und Sibel Öztürk, Offenbach

Santiago Sierra

Kollektive im Embros-Theater, Athen, 2013 (Kunstforum Bd.223, S.57)

Aktion 2-3 Straßen, Jochen Gerz (Kunstforum Bd.223)


Literatur:
Richard Sennett: The Open City oder “Fleisch und Stein”
„In der Differenz liegt die Freiheit“

Doug Saunders, Arrival City
(Über alle Grenzen hinweg ziehen Millionen Menschen vom Land in die Städte. Von ihnen hängt unsere Zukunft ab.)

Edward Glaeser, Triumph of the City
(Eine Stadt ohne Arme ist eine Stadt ohne Kreativität)

Wolf-Dietrich Bukow, Urbanes Zusammenleben
(Migration und Stadt, Stadt lebt von der Migration)

Jane Jacobs, Tod und Leben großer amerikanischer Städte + Talja Blokland, Even when I see the real scoundrel around here, I don’t feel unsafe’. Our neighbourhood diversity, conflicts, and safety.

Georg Simmel, Die Großstädte und das Geistesleben
(Klassiker der Soziologie)

Richard Florida + Silke Steets, Die Stadt als Wohnzimmer und die Floridarisierung der Stadtpolitik (Bes.d. St.)

Colin Ward, Das Kind in der Stadt
(Plädoyer für eine kindgerechte Stadtlandschaft)

Erol Yildiz, Migration und Diversität als urbane Ressource

Lothar Bertels, Friedhelm Steffens, Mehr Segregation als Integration. Zwei Generationen türkischer Fordarbeiter in Köln

Marie Cartier, Isabelle Coutant, Olivier Masclet, Yasemin Siblot, Die Eigenheimwelt der „kleinen mittleren Leute“: Soziale Werdegänge und Abgrenzungen in der Region Paris

Rainer Neef, Quartiersleben und soziale Klassen zusammen mit
„Mein Block“ (Stadt-aspekte, Nr. 02, S. 12ff)

Hermann, Keller, Neef, Ruhne, Die Besonderheit des Städtischen. Entwicklungslinien der Stadt(soziologie)

 

ARCH+, Herbst 2013, Heft-Thema: Out of Balance. Kritik der Gegenwart.




Architektur:
Hermann Herzbergers IBA-Projekte, gemeinschaftliches Wohnen in den 1970er, 1980er

Mehrgenerationensiedlung Winterthur
Andreas Galli, Yvonne Rudolf

Ludwig Leo, Die Konstruktion des Sozialen

raumlabor, Spacebuster (Küchenmonument)

Inkulsive- Exklusive- Genossen
Gemeinschaft versus öffentlicher Raum

Treppen, Schwellen, hoch und runter
(Bsp. NY, Venedig,…) Die Last des Körpers auf der Treppe

 

 

Beispiel Städte
Neues aus Riace

Beispiel: Calgary

Beispiel Istanbul (Auseinandersetzung in 2103, Istanbul-Biennale 2013)

Berlin-Neukölln (Projekt für Sinti und Roma)

Teltow, Umgang mit Asylsuchenden 

Exklusion, Separation im Städtebau am Beispiel Scharnhauser Park u.ä.

 

 

Links im Netz:
Calgary.ca/inclusion

Labor für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung:
Symposium Stadt und Migration, März 20, 2013


Kulturanthropologin Sabine Hess: Grenzöffnung für Flüchtlinge wäre denkbar. Deutschlandradio, Freitag, 18. Oktober 2013 07:30 Uhr

 

VinziRast-CortiHaus, integratives Wohnprojekt für Obdachlose und Studenten, Wien 9. Bezirk

Anthropologin Janice Perlman
“Misconceptions about the Urban Poor and the Dynamics of Housing Policy Evolution"
oder
“Favelas sind die Lösung”, Gespräch mit Laura Weissmüller, Süddeutsche Zeitung 10. 1. 2014