Das Institut der Stadtbaukunst versteht sich als wissenschaftliches Diskussionsforum für die Architektur der Stadt. Der Begriff der Stadtbaukunst wird hierin eindeutig gefasst und absichtsvoll auf ein manifestes Bild der Stadt begrenzt. Der allgemeine Relativismusdiskurs zum Begriff des Städtischen wird hier nicht angestrebt.

Lucius Burckhardt – Gerade noch gutgegangen
Fünf Jahrzehnte Planungskritik
Hrsg. von Markus Ritter und Martin Schmitz

Handbuch der Stadtbaukunst, Christoph Mäckler (Hg.)
Deutsches Institut für Stadtbaukunst Jovis Verlag
[>>LITERATUR / ENTWURF]

Hiromi Hosoya, Markus Schaefer (eds.):
Industrie.Stadt
The Industrious City
[>>LITERATUR / THEORIE]

Institut der Stadtbaukunst — Institute of Civic Arts — Institut de la composition urbaine

Invitation to the 17th International Architecture Exhibition Belgian pavilion “Composite Presence”, Giardini – Capriccio: Positions of the European City from May 22 to November 21 2021.
Curator: Bovenbouw Architectuur, commissioned by the Flanders Architecture Institute.

Derzeit / currently / actuellement :

Z33 House for Contemporary Art, Design & Architecture, Hasselt